HOCHTOUREN


GROSSVENEDIGER 3.660m:

 

Der Großvenediger, die „weltalte Majestät“, ist der stark vergletscherte Hauptgipfel der Venedigergruppe in den Hohen Tauern an der Grenze von Osttirol zu Salzburg. Mit seinen 3.660 m ist der Großvenediger der fünft höchste Berg Österreichs. Der Gipfel des höchsten Berg Salzburgs darf im Tourenbuch eines Bergsteigers natürlich nicht fehlen.

NORDGRAT:

 

1. Tag:

Selbständiger Aufstieg zur Kürsinger Hütte. Treffpunkt beim Abendessen auf der Hütte. Hier wird alles weitere für den nächsten Tag besprochen.

Gz ca. 2 h / ↑ 600 Hm (ab Talstation Materialseilbahn)

 

2. Tag:

Selber Zustieg zum Anseilplatz wie beim Normalweg. Der Normalroute folgen wir bis über die 3000 Meter Grenze, dann queren wir nach rechts zum Einstieg des Nordgrates. Anfangs zwar ausgesetzt, aber doch als Blockgrat relativ einfach zu erklettern, steilt sich die Route am Gipfelaufbau immer mehr auf. Die Schlüsselstelle ist eine schöne Platte im untere IV Schwierigkeitsgrad. Nach dem Gipfelsieg steigen wir über den Normalweg wieder ab. Ab der Kürsinger Hütte steigt man wieder selbständig ab.

Gz ca. 10 h / ↑ 1.200 Hm, ↓ 1.800 Hm



ANFORDERUNGEN:

  • Gute Vorbereitung
  • sehr gute Kondition (400 Höhenmeter / Stunde)
  • Klettereien bis zum
  • UIAA -4. Schwierigkeitsgrad
  • Schwindelfreiheit und Trittsicherheit

LEISTUNG:

  • Führung durch staatlich geprüfte(n) Berg- u. Schiführer/in
  • Leihausrüstung – Gurt, Helm, Steigeisen (falls nicht vorhanden)
  • Hüttenreservierung

TEILNEHMER:

1-2 Personen pro Bergführer

Dauer und Termine:

Mitte Juni bis Mitte September

1,5 Tages Tour

 

PREIS:

2 Pers.: € 300,-

1 Pers.: € 530,-

zzgl. eigene Spesen und 

Spesen des Bergführers / der Bergführerin