HOCHTOUREN


GROSSVENEDIGER 3.660m:

 

Der Großvenediger, die „weltalte Majestät“, ist der stark vergletscherte Hauptgipfel der Venedigergruppe in den Hohen Tauern an der Grenze von Osttirol zu Salzburg. Mit seinen 3.660 m ist der Großvenediger der fünft höchste Berg Österreichs. Der Gipfel des höchsten Berg Salzburgs darf im Tourenbuch eines Bergsteigers natürlich nicht fehlen.

NORMALWEG:

 

1. Tag:

Selbständiger Aufstieg zur Kürsinger Hütte. Treffpunkt beim Abendessen auf der Hütte. Hier wird alles weitere für den nächsten Tag besprochen.

Gz ca. 2 h / ↑ 600 Hm (ab Talstation Materialseilbahn)

 

2. Tag:

Zeitig in der Früh starten wir unsere Tour Richtung Großvenediger. Noch bei Dunkelheit werden wir im Schein unserer Stirnlampen zum Gletschereinstieg gehen. Spätestens hier soll uns das Tageslicht begrüßen und uns beim Anziehen der Gletscherausrüstung nützlich sein. Nun können wir den Aufstieg am „flachen“ Gletscher genießen und unseren Gedanken freien Lauf lassen. Wer bis unter die Scharte noch nicht ins „Schnaufen“ gekommen ist, der wird spätestens jetzt merken, dass die Luft dünner wird. Die letzten 400 hm können sich noch mal richtig „einhängen“.

 Den Gipfel (3.660m) schon auf Augenhöhe, gilt es zuletzt noch den mehr oder weniger schmalen Gipfelgrat zu überwinden, was dem Gipfelerlebnis auf jeden Fall noch einen Sahnetupfer verleiht.

Nach Gipfelfoto, Gipfelschnapserl und einem ausgiebigen Rundblick werden wir den Rückweg wieder antreten.

Zurück auf der Kürsinger Hütte werden wir uns wieder etwas stärken. Ab hier beginnt der selbständige Abstieg.

Gz ca. 10 h / ↑ 1.200 Hm, ↓ 1.800 Hm



ANFORDERUNGEN:

Gute Vorbereitung

sehr gute Kondition (400 Höhenmeter / Stunde)


GRUPPEN:

1-6 Personen pro Bergführer


DAUER UND TERMINE:

Mitte Juni bis Ende September

1,5 Tages Tour

PREIS:

6 Pers.: € 125,-

5 Pers.: € 135,-

4 Pers.: € 160,-

3 Pers.: € 200,-

2 Pers.: € 270,-

1 Pers.: € 460,-

zzgl. eigene Spesen und 

Spesen des Bergführers / der Bergführerin

 

LEISTUNG:

Führung durch staatlich geprüfte(n) Berg- u. Schiführer/in

Leihausrüstung – Gurt, Steigeisen (falls nicht vorhanden)

Hüttenreservierung



Es gibt auch die Möglichkeit, den Großvenediger auf etwas schwierigeren Anstiegen zu bewältigen. Westgrat (Kletterei bis zum 2. Schwierigkeitsgrad) oder Nordgrat (Kletterei bis zum unteren 4. Schwierigkeitsgrad).