HOCHTOUREN


ORTLER 3.905m:

 

Der Ortler ist mit einer Höhe von 3905 Metern einer der höchsten Berge der Ostalpen.

Dieser faszinierende Riesendom, der das Bild des Obervinschgaues so majestätisch prägt, stellt eine Versuchung für jeden  Bergsteiger dar.

NORMALWEG


1. Tag:

Von Sulden am Ortler aus startend, bewältigen wir das erste Stück mit dem Sessellift. Anschließend steigen wir zur Payerhütte 3029m auf.

Gz ca. 2 h / ↑ 700 Hm

 

2. Tag:

Der Weg führt uns über den teilweise ausgesetzten Grat zum Lombardi Biwak und über die Schulter auf das vergletscherte obere Ortler Platteau. Von leichter Kletterei bis zum Gehen am Gletscher – vorbei an beeindruckenden Eisseracs - sowie Klettersteigpassagen ist alles geboten, bis wir am Gipfelkreuz 3.905m ankommen. Der Abstieg erfolgt am selben Weg.

Gz ca. 10,5 h / ↑ 900 Hm, ↓ 2.000 Hm



ANFORDERUNGEN:

  • Gute Vorbereitung
  • sehr gute Kondition (400 Höhenmeter / Stunde)
  • Klettereien bis zum UIAA 3. Schwierigkeitsgrad
  • Gletscher bis ca. 35° Steilheit
  • Schwindelfreiheit und Trittsicherheit

LEISTUNG:

  • Führung durch staatlich geprüfte(n) Berg- u. Schiführer/in
  • Leihausrüstung – Gurt, Helm, Steigeisen (falls nicht vorhanden)
  • Hüttenreservierung

TEILNEHMER:

1-3 Personen pro Bergführer

 

DAUER UND TERMINE:

Mitte Juni bis Mitte September

1,5 Tages Tour

 

PREIS:

3 Pers.: € 290,-

2 Pers.: € 395,-

1 Pers.: € 695,-

zzgl. eigene Spesen und 

Spesen des Bergführers / der Bergführerin