HOCHTOUREN


ORTLER 3.905m:


Die großartige, alpine Überschreitung des Ortlergipfels - gehört zu den ganz großen Touren in den Ostalpen! Der Hintergrat bietet eine herrliche Gratkletterei im kombinierten Gelände. Die Kombination aus Fels-, Schnee- und Eispassagen machen diesen Anstieg so besonders.

HINTERGRAT


1. Tag:

Von Sulden am Ortler aus startend, bewältigen wir das erste Stück mit dem Sessellift. Anschließend steigen wir zur Payerhütte 3029m auf.

Gz ca. 2 h / ↑ 700 Hm


2. Tag:

Der Weg führt uns über den teilweise ausgesetzten Grat zum Lombardi Biwak und über die Schulter auf das vergletscherte obere Ortler Platteau. Von leichter Kletterei bis zum Gehen am Gletscher – vorbei an beeindruckenden Eisseracs - sowie Klettersteigpassagen ist alles geboten, bis wir am Gipfelkreuz 3.905m ankommen. Der Abstieg erfolgt am selben Weg.

Gz ca. 10,5 h / ↑ 900 Hm, ↓ 2.000 Hm



ANFORDERUNGEN:

  • Gute Vorbereitung
  • sehr gute Kondition (400 Höhenmeter / Stunde)
  • Klettereien bis zum UIAA 3. Schwierigkeitsgrad
  • Gletscher bis ca. 35° Steilheit
  • Schwindelfreiheit und Trittsicherheit

LEISTUNG:

  • Führung durch staatlich geprüfte(n) Berg- u. Schiführer/in
  • Leihausrüstung – Gurt, Helm, Steigeisen (falls nicht vorhanden)
  • Hüttenreservierung

TEILNEHMER:

1-2 Personen pro Bergführer

 

DAUER UND TERMINE:

Mitte Juni bis Mitte September

1,5 Tages Tour

 

PREIS:

2 Pers.: € 395,-

1 Pers.: € 695,-

zzgl. eigene Spesen und 

Spesen des Bergführers / der Bergführerin